• slide3

„Schreiben Sie ein Buch, und beglücken Sie damit die Welt!“


So heißt eines der Workshop-Themen, die das Autoren-Duo Roswitha & Ernst-J. Künne veranstaltet. Vielleicht noch treffender ist die Widmung, die Ernst-J. Künne oft in die Bücher schreibt: „Die Welt ist wie ein Buch. Jeder hat darin seine Geschichte(n)“.

Bei Roswitha & Ernst-J. Künne entstand die Story so: Beide hatten eines Tages eine tolle gemeinsame Idee: Weil die von Roswitha gemalten wunderschönen Aquarelle rund waren, erfand Ernst-J. Künne dazu poesievolle Tag-Traum-Geschichten für alle Menschen, die noch träumen können oder wieder träumen möchten. Sie fühlten sich beflügelt, daraus ein Buch zu gestalten, nannten es „O wie Oskar“ – Die kleinen Geschichten vom großen O – und entdeckten dadurch selber eine herrlich bunte Welt. Die Erfolge damit sind breit gefächert, spornten Forsetzungen an, die inzwischen wahre Erfahrungsschätze sind. In Sammlerkreisen haben die Bücher inzwischen Kult-Status, über Goethe-Institute sind sie in die Welt gezogen, nicht zuletzt durch erstklassige Rezensionen.

Highlight reihte sich an Highlight. Inzwischen ziehen 7 Künne-Bücher weitere Kreise. Facettenreich schreibt sich die komplexe Künne-Buch-Biografie, begünstigt durch ihre beruflichen Backgrounds.

So hört es sich fast wie ein Märchen an, daß Künnes ihre erste große Kreuzfahrt mit ihrem Buch „O wie Oskar“ einst auf TS Maxim Gorky starteten, aus jetziger Sicht eine Pionierzeit. Durch eine rasante und dynamische Entwicklung ist daraus die heutige Kreuzfahrt-Welt mit einer unglaublichen Vielfalt an Möglichkeiten entstanden, die die Welt noch viel schöner und bunter macht.

Roswitha & Ernst-J. Künne sind seit der Zeit auf allen renommierten Schiffen unterwegs. Als Autoren, Vorleser im Dialog, literarische Lektoren, Moderatoren, Edutainer, als Coach für kreatives Schreiben, als Impulsgeber für Mal-Workshops. Daraus ist eine über 20jährige Love-Story entstanden, denn beide bringen neben hohem Unterhaltungswert ein breitgefächertes, fundiertes Wissen mit. Authentizität obendrein. Ihr Spektrum umfaßt die Idee, ein Buch zu schreiben, geht sogar bis zur Präsentation. Schließlich haben beide dafür einen kleinen Verlag gegründet, der ihren Namen trägt.