Nordeuropa mit AIDAstella

Auf der Route von Hamburg nach Hamburg, so heißt der Start und das Ziel. Doch was in den 14 Tagen dazwischen liegt, ist sehr eindrucksvoll und vermittelt viele interessante Entdeckungen. Die Kreuzfahrt geht über Amsterdam, Zeebrügge, Le Havre, Southampton, Invergordon, Bergen, Eidfjord und Stavanger.

Unsere erste gemeinsame Lesung findet dann auch im Theatrium auf Deck 9  bis 12 statt und heißt: „Auf der Suche nach dem Glück“.
Es ist ein tolles Gefühl, in so stimmigem Miteinander mit den Gästen unser Buchthema zu reflektieren. In späteren Gesprächen hören wir, daß es für die Gäste ein besonderes Erlebnis ist, von uns als Autoren die Texte vorgelesen zu bekommen. Da freuen wir uns natürlich drüber.

Ein weiteres Mal lesen wir aus unserem Buch „Eimal in die Welt und zurück“ in der AIDA-Lounge vor, wo sich die Gäste, inspiriert durch unsere Gedanken und Geschichten, aufs Meer hinaus träumen. Später werden wir oft darauf angesprochen, viele sympathische Kontakte, die sehr persönlich sind und daraus ergeben.

Und dann sind es auch noch unsere Workshop-Teilnehmer, die mit sehr differenzierten Anliegen zu uns kommen. In freundschaftlicher Atmosphäre gedeihen die individuellen Anliegen. Dabei präsentiert unser komplexes, fundiertes Autoren-Dasein im Doppelpack offensichtlich tolle Erfahrungsschätze und vermittelt jede Menge Motivation. Schließlich wissen wir, daß es vielschichtige Schreibmotive in Hülle und Fülle gibt.

Wünscht sich ein Teilnehmer den Kick zum Schreiben, möchte eine andere Teilnehmerin die Briefe ihrer Vorfahren in eine Form bringen. Oder es gibt den Wissenschaftler mit dem Ethik-Anliegen. Überrascht sind wir beide dann auch von dem deutsch-amerikanischen Professor, den wir mit einem Fresh-up für seine deutsche Sprache beglücken können. Beispiele, die sich vielseitig erweitern lassen.

Highlight reiht sich an Highlight auf einer Kreuzfahrt, bei der wir als Edutainer unterwegs sind.

Comments are closed.